Die Party ist vorbei. Neues aus der Labor-Branche

Part ist vorbei. Laborfachmesse

Am 15. Mai fand die Laborfachmesse Lab-Supply in der Wiener Messe statt. Die Lab-Supply bietet Hersteller*innen von Laborgeräten, Laborzubehör und Laborausstattung die Möglichkeit ihre Produkte zu präsentieren und neue Kontakte zu knöpfen.

9 Standorte in Deutschland und Österreich

An sieben Standorten in Deutschland und zwei Standorten in Österreich findet die Messe mittlerweile statt. Interessierte Personen haben an nur einem Tag die Möglichkeit sich schnell, einfach und kostensparend über die neuesten Trends in der Laborbranche zu informieren. 2024 wird die Messe erstmals in Freiburg und Innsbruck stattfinden.

Die Party ist (größtenteils) vorbei…

Interessant war es, alte Bekannte zu treffen und neue Kontakte zu knöpfen. Viele Unternehmen kamen durch die Pandemie, aber der O-Ton war ziemlich überall gleich: Die Party ist (mehr oder weniger) vorbei. Bei etlichen Unternehmen liegt das Augenmerk darauf jene Umsätze, die in der Pandemie generiert werden konnten, zu halten.

Auch personaltechnisch wurde das Lied des Fachkräftemangels gesungen – und doch gab es die Ausnahmen. Wir fragten natürlich nach den Rezepten: Eine Mischung aus Employer Branding, Ausbildung des eigenen Nachwuchses und entsprechenden Anreizen sowie die Standortwohl seien gute Mittel um Personal zu rekrutieren und vor allem zu halten. Die Direktansprachen und das aktive Sourcen von potenziellen Kandidat*innen erweist sich als immer wichtiger in der Personalbranche: Nicht weniger als ein halbes Dutzend der vorhandenen Sales-Leute gaben an, dass sie von einem oder einer Personalberater*in oder einem HR-Research direkt angesprochen worden seien und somit den Job wechseln konnten.

Lap Supply Wiener Messe
Labormesse
Vortragunis in Form von „künstlichen“ Iglos

About Author

HR-Research, Blogger aus Wien
HR-Passionate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert