Was bringt 2023? Arbeitsrecht, Steuern, Abgaben, Förderungen… Ein Überblick

Jobberie 2023 Arbeitsrecht

Mit 2023 werden etliche Antiteuerungsmaßnahmen, die von der österreichischen Bundesregierung vorgelegt und vom Parlament beschlossen wurden, wirksam. Diese haben teilweise Einfluss auf unsere Löhne und Gehälter resp. auf die Lohnsteuer. Ein Beispiel ist die Abschaffung der kalten Progression. Aber auch die Valorisierung der Familien- und Sozialleistungen werden ab 01. 01. 2023 wirksam. Hier ein kleiner Überblick der Pakete.

Pflegereform: Entlastungswoche für Pflegepersonal

Eine gute Nachricht für das Pflegepersonal. Die im § 1 GuKG angeführten Berufe (der gehobene Dienst
für Gesundheits- und Krankenpflege, die Pflegefachassistenz die Pflegeassistenz) werden ab Vollendung des 43. Lebensjahres unabhängig von der Beschäftigungsdauer in allen Krankenanstalten eine zusätzliche
Entlastungswoche im Ausmaß der wöchentlichen Arbeitszeit bis zu 40 Stunden bekommen.

Für Arbeitgeber: Senkung Lohnnebenkosten (FLAF und UV)

Eine wichtige Neuerung betrifft die Senkung der Lohnnebenkosten für Dienstgeber*innen.

Auch wird der Beitrag zur Unfallversicherung von 1,2 auf 1,1 Prozent gesenkt. Weitere Werte in der Sozialversicherung 2023 (Beitragsgrundlagen, Versicherungsgrenzen und Sonstiges) finden Sie unter folgendem Link. Außerdem wurde kurz vor Weihnachten beschlossen, dass 2023 die Höhe des
Nachtschwerarbeits-Beitrages unverändert bleibt. Er beträgt damit weiterhin 3,8 % der
allgemeinen ASVG-Beitragsgrundlage (Art XIII (12) NSchG).

Arbeitsrechtliche Bestimmungen

Etliche Bestimmungen im Arbeitsrecht ändern sich 2023. So wird die Kurzarbeit neu geregelt, Lehrlinge werden z.B. aus dem förderbaren Kreis gestrichen. Aber auch die Freistellung für Mitarbeiter*innen, die einer Risikogruppe angehören (COVID) wird bis Sommer verlängert.

Ein ganz wichtiger Punkt ist, dass die grenzüberschreibende Telearbeit – also Remotearbeiten aus dem Ausland – geregelt wird.

Die neuen Arbeitsrechtbestimmungen sowie Eckdaten zum Sozialversicherungsrecht finden Sie sauber aufbereitet auf auf diesem PDF der WKO

2 Comments

  1. Vielen Dank für diese Infos: ich empfehle den Beitrag unseren Leserinnen und Lesern gerne weiter.

    Beste Grüße und einen guten Start in das neue Jahr,

    Eddy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert