Willkommen auf der JOBBERIE

Jobbörsen sind angeblich tot. Oder doch nicht? Wir wollen den Gegenbeweis antreten. Aber was unterscheidet die Jobberie von anderen Jobbörsen.

Bei den meisten Jobbörsen geht es in erster Linie darum ein Inserat zu verkaufen. Ob Sie das richtige Personal finden, ist zwar wichtig und entscheidet darüber, ob das Inserat wieder gebucht wird; schlussendlich passiert mit dem Inserat jedoch nicht sehr viel.

Schalten Sie ein Inserat und bekommen Sie eine ganze Reihe an Services

Wir warten nicht einfach darauf, dass sich Bewerber*innen auf die Plattform verirren. Wir suchen aktiv und wir sorgen für die Verbreitung des Inserats. Die Inserate werden einheitlich gestaltet – somit bevorzugen wir keine Anbieter*innen. Uns ist wichtig, dass der Inhalt des Inserats im Vordergrund steht und die richtigen Bewerber*innen anspricht.

Wie funktioniert das?

Wir streuen über die Social Media. Facebook, XING, LinkedIn, Twitter, Pinterest. Auf allen Kanälen sind wir vertreten. Auf Facebook haben wir sogar mehrere Gruppen.

Stellengesuche auf Facebook. Ein Service der JOBBERIE
Stellengesuche auf Facebook
Job-Börse Wien und Wien-Umgebung. Ein Service der JOBBERIE
Job-Börse Wien und Wien-Umgebung. Ein Service der JOBBERIE
Jobberie - Jobs in Österreich
Jobberie – Jobs in Österreich
Jobberie - Jobs in Österreich
Jobberie – Jobs in Österreich
Jobberie postet auch auf XING – eine eigene Gruppe ist im Aufbau.

Ja und? Ist das alles?

Hinter der JOBBERIE steckt nicht nur das Know-How von Personaldienstleister*innen, die Ihnen beim Abfassen von Inseraten und bei der Rekrutierung gerne zur Seite stehen, sondern auch ein ganzer Apparat, der IHR Inserat über die passenden (social media) Kanäle betreut. Mit anderen Worten: Sie stellen ein Inserat zur Verfügung und können es mit einem ganzen Netz an Dienstleistungen verbinden: Blogging, Social Media Recruiting (eigene Gruppe auf Facebook als ein Beispiel), Streuung des Inserats, Personaldienstleistung, Talent Checks … der Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Ihr Inserat ist also nicht nur der Köder, der die passenden Bewerber*innen anlocken soll, sondern sie haben die Möglichkeit auf ein breites Schleppnetz an Dienstleistungen zu zugreifen.