News rund um den Arbeitsmarkt, das Recruiting, die Bewerbung und andere Themen

Vortrag: “Mobbing für Blitzkneisser/innen”

Es ist wohl die Schattenseite einer Kommunikationsgesellschaft, dass Mobbing, Bullying und ähnliche Dinge verstärkt vorkommen. Auch die neuen Medien tragen zu einer Verbreitung von Mobbing bei und sind ein nicht zu unterschätzender Faktor. Der Ton wird rauer und die Angriffe vermehren sich. Mobbing ist ein starker Faktor im HR-Management. Viele Arbeitsplatzwechsel gehen auf Mobbing oder Bossing zurück.

Der read!!ing room brachte vor einigen Jahren “Die Kleine Schule des Mobbings” und klärte in einer paradoxen Intervention und mit den Mitteln der darstellenden Kunst und des Kabaretts über die verschiedenen Mechanismen auf. Dieses Prinzip wird Neil Y. Tresher beibehalten und das Publikum in einem Crash-Kurs die wichtigsten Techniken beibringen.

Um Anmeldung wird unbedingt gebeten. Kontakt: www.readingroom.at oder readingroom /at/ chello.at

Der Vortrag findet statt am:

29. 01. 2016 – 19:30 Uhr
read!!ing room
Anzengrubergasse 19/1
1050 Wien

.

Wichtige Artikel

Alternative Formen des Feedbacks: oder wie arbeite ich ohne langweilige Papierbögen

In meinen Seminaren werden gerne klassische Feedbackbögen ausgegeben, mit denen der Vortrag oder der gesamte Kurs nach dem mitteleuropäischen Schulnotensystem bewertet werden soll. Es handelt sich meist um ein DIN-A4-Formular mit verschiedenen Fragen, die von den Teilnehmer/innen der jeweiligen Veranstaltung beantwortet werden sollen. Die Antworten sind – hin und wieder – mit Smileys kombiniert, die als Illustration für die Schulnoten (1 für sehr gut, 6 für sehr schlecht) dienen. Auch wenn die Smileys unterstützend wirken sollen, bergen derartige Formulare, die darüber hinaus auch noch sehr textlastig aufgebaut sind, eine erste Falle. In manchen Kulturkreisen ist “1” eine schlechte Note und […]

Kreative Feedbackmethoden 2 – Sitzungen / Meetings / Seminare

Nachdem der Beitrag “Kreative Feedbackmethoden” auf hohes Interesse stößt, mache ich es wie Hollywood: Hier kommt das Sequal in einem weiteren Beitrag. Auch in diesem Artikel bearbeite ich weniger individuelles Feedback, sondern Feedbackansätze in Gruppenszenarien. “Karten” einsetzen – für ein besseres Feedback Feedback ist in den meisten Fällen eine subjektive Rückmeldung. Wir bekommen laufend Feedback. Gerade in Diskussionsrunden ist dies der Fall. Ein Kopfnicken oder Kopfschütteln, ein Augenaufschlag oder auch eine verbale Rückmeldung in Form eines “Stimmt” können Mikro-Feedbacks darstellen. Aus der Vielzahl von Eindrücken, die unser Gehirn registriert, werden nur einige wenige herausgepickt und thematisiert und gerade in Diskussionsrunden […]

Coachingtipp: Freecards statt teurer Coachingkarten

Bilder und Fotos im Coaching einzusetzen, kann durchaus eine sinnvolle Intervention sein. Zum Einen werden wir immer mehr zu Menschen “des Bildes”. Allein ein Blick auf unsere Tageszeitungen, sofern sie noch in Papierform konsumiert werden, zeigt, dass das Bild immer mehr Platz auf der Titelseite beansprucht. Dies ist eine eindeutige Entwicklung der 2000er Jahre und hängt sehr stark mit den sozialen Medien zusammen. Diese Entwicklung war vor gut 20 Jahren noch anders. Sogenannte Qualitätszeitungen verzichteten weitgehend auf Bilder und vertrauten auf die Macht des Textes. Zum Anderen wurden wir von Kleinauf mit Bildern konfrontiert. Metaphern sind sprachliche Bilder und auch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.