Recruiting 2.0.: Wiener Karrieremesse und österreichisches Bewerber/innenportal kooperieren erstmalig

(c) www.4freephotos.com

fair.versity Austria bietet Live-Stellenvermittlung. Kooperationspartner ist die Bewerber/innenplattform myVeeta

Die Karriere- und Jobmesse fair:versity findet am 11. Oktober 2016 im Wiener MAK statt. Es ist bereits die 4. Ausgabe der Messe. Neu ist: Zusammen mit der Bewerber/innenplattform myVeeta können jobsuchende Besucher/innen ihren Lebenslauf den ausstellenden Unternehmen vor der Messe bereits online zur Verfügung stellen. So können die teilnehmenden Unternehmen auch vor und während der Messe ins Recruiting gehen und geeignete Kandidat/innen während der Messe persönlich kennenlernen. Das Service ist kostenlos für alle Bewerber/innen und zeigt, dass fair:versity zusammen mit myVeeta am Puls der Zeit sind.

Diversity als Schwerpunkt

Das Besondere der fair.versity Austria: die Veranstalter/innen sind nach eigenen Aussagen die einzige Karrieremesse in ganz Europa mit Diversity-Schwerpunkt. Die Messe richtet sich an alle Jobsuchenden – unabhängig. Was zählt, sind die Kompetenz und Erfahrung, die jede/r mitbringt. Bewerber/innen, die das Service von myVeeta und der fair:versity in Anspruch nehmen, sollten also darauf zählen können, dass die Unternehmen, die an der Messe teilnehmen, sich dem Diversity-Gedanken verpflichtet haben und Diversity als Recruiting-Prinzip verstehen.

Interessierte können sich ganz einfach über die Website der Messe anmelden (http://www.fairversity.at) und ihren Lebenslauf auf die myVeeta Talent-Plattform hochladen. Der Datenschutz wird bei myVeeta groß geschrieben. Nachdem der Lebenslauf hochgeladen ist, wird explizit noch einmal gefragt, ob die Unternehmen der fair:versity auf die Daten zugreifen dürfen. Mit Hilfe einer Suchmaske können die ausstellenden Unternehmen nach geeigneten Kandidat/innen screenen und diese auf der Messe zu einem (Vorstellungs)Gespräch bitten.

Maßgeschneiderte Bewerbungen

„Durch die Partnerschaft mit myVeeta bekommt die fair.versity eine zusätzliche, individuelle Dimension“, sagt Manuel Bräuhofer, Organisator der Messe. „Es ist uns heuer möglich auf besonders innovative Weise einen direkten K

ontakt zwischen Besuchern und Unternehmen, die zusammen passen, herzustellen. Das ist in Zukunft eine der wichtigsten Aufgaben jeder Karrieremesse und eine tolle Chance für Bewerber und Arbeitgeber.“ Auch Jan Pichler von “myVeeta” sieht in der Kooperation eine große Chance für Bewerber/innen und Unternehmen.


Links:

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.