News rund um den Arbeitsmarkt, das Recruiting, die Bewerbung und andere Themen

Neue Bewerber/innenplattform – Bewerbungen 2.0. auch in Wien

myVeeta.com

Österreichisches Start-up optimiert Bewerbungsprozess

Online-Bewerbungen sind ja bereits bestens implementiert. Auch direkte Bewerbungen per XING und LinkedIn erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Trend ist eindeutig. Bewerbungen per Mail sind Standard, Bewerbungen online werden irgendwann die Bewerbungen per Mail ablösen und eigenen Plattformen gehört die Zukunft (XING und LinkedIn zeigen ja bereits wie es geht). Vor allem die zunehmende Konvergenz der Plattformen untereinander (Bewerbungen direkt per XING oder LinkedIN-Profil) wird diesen Trend verstärken. Bewerbungsunterlagen immer neu zu adaptieren ist natürlich auch ein aufwändiger Prozess. Die  erste unabhängige Bewerbungsplattform „myVeeta“ verspricht als Online-Lösung hier Abhilfe zu schaffen und  Jobsuchende beim Bewerben zu unterstützten. Natürlich haben auch Unternehmen dabei Vorteile. Hier eine Liste, die das Wiener Start-Up als Vorteil sieht:

  • Hilfe bei Erstellung und automatischer Versand professioneller Bewerbungsunterlagen
  • Übersicht und Verwaltung aller Bewerbungen
  • Transparenz und Kontrolle über persönliche Daten
  • Versand von Lebenslauf-Aktualisierungen an ausgewählte Unternehmen
  • Für Jobsuchende kostenlos
  • Schnellere und einfachere Personalauswahl für Unternehmen
  • Mehr qualitativ gute Bewerbungen pro Stellenangebot
  • Aufbau eines Talente-Pools mit hochqualifizierten Kandidaten

Die Herausforderungen

Das größte Risiko beim Bewerben ist, dass man den Überblick verliert. Gerade Online-Formulare verführen dazu, schnell einmal eine Bewerbung zu machen. Oft vergisst man die getätigte Bewerbung zu notieren. Und auch auf Unternehmerseite haben Onlinebewerbungen Nachteile: Viele Bewerber/innendaten veralten rasch oder sind nicht passgenau, weil man ebenso mal den Lebenslauf hochlädt. Daher kommt es auch vor, dass Evidenzen  auf Unternehmerseite immer kürzer gehalten werden.

myVeeta.com sieht sich als erster unabhängiger Online-Bewerbungsmanager für Jobsuchende und möchte den Bewerbungsprozess für beide Seiten vereinfachen. Vor allem größere Unternehmen nutzen bereits spezielle Recruiting-Softwareprogramme, um den Bewerbungsprozess zu optimieren. Ein ähnliches Werkzeug fehlt für Bewerber/innen bisher weitgehend.  Es gibt zwar den AMS jobroom und diverse Stellenanzeigen-Online-Plattformen im Karrierebereich. Der Unterschied zu den anderen läge jedoch auf der Hand: „Mit myVeeta haben wir ein Werkzeug für Bewerber entwickelt, das sie – ähnlich wie Recruiting-Systeme die Unternehmen – beim Bewerben unterstützt, ihnen administrative Aufgaben abnimmt und ihnen dadurch hilft, sich auf das Wesentliche bei einer Bewerbung zu konzentrieren, nämlich den Inhalt“, so Jan Pichler, CEO und Co-Founder von myVeeta.

Mit myVeeta erstellen, verwalten und versenden Kandidat/innen ihre Lebensläufe und Bewerbungen in einer modernen, optimierten Online-Oberfläche. Diverse Assistenzfunktionen helfen bei der Erstellung notwendiger Unterlagen, nehmen mühsame Arbeitsschritte ab und machen alle Bewerbungsaktivitäten nachvollziehbar. CEO Pichler weiter „Unsere Vision ist es, eine zeitgemäße, moderne Art des Bewerbens einzuführen, die digitale Technologien nutzt und die Aufwände bei den Bewerbern sowie bei den Unternehmen reduziert“.

Unterstützung für Bewerber/innen durch zahlreiche Funktionen

Eine automatische Verbindung zu Recruiter/innen ist beneso angedacht, wie das Anzeigen einer Bewerbungsliste, die alle aktuellen Bewerbungen auflistet. myVeeta betont natürlich die Vertraulichkeit der eigenen Daten. Nur die Benutzer/innen entscheiden, laut Start-Up, welchen Unternehmen sie Zugriff auf die eigenen Daten gewähren möchten. Falls der Kontakt mit einem Unternehmen nicht mehr gewünscht ist, kann der oder die Benutzer/in die Verbindung mit wenigen Klicks trennen. Gleichzeitig wird eine Aufforderung an das Unternehmen geschickt, alle persönlichen Daten umgehend zu löschen.

Möchten Bewerber/innen mit interessanten Betrieben in Kontakt bleiben und von ihnen passende Stellenangebote erhalten, können sie Änderungen in ihren Lebensläufen mit einem Klick an jedes Unternehmen schicken, bei dem sie sich zuvor beworben haben. Die aktuellen Bewerberdaten helfen Unternehmen, offene Stellen zu finden, die auf das Profil der Bewerber/innen passen.

Unternehmen profitieren von aktuellen Bewerberpools

Auch für Unternehmen, Personalvermittler/innen und Karriere-Services bietet myVeeta wesentliche Vorteile. Einmal an das bestehende Recruiting-System angebunden ersetzt myVeeta eine bestehende Online-Bewerbungsmaske durch die optimierte myVeeta Online-Bewerbung. Dabei werden alle Bewerbungen und Lebenslauf-Aktualisierungen direkt in das bestehende Recruiting-System des Unternehmens gesendet. Dies sind nur einige Services, die das Star-Up anbietet.

Kostenloses Service für Bewerber, Unternehmen zahlen je nach Leistungspaket

Das sich selbst als erste unabhängige Bewerbungsplattform bezeichnende Unternehmen steht ab sofort unter http://www.myveeta.com zur Verfügung. Für Bewerber/innen ist das Service vollkommen kostenlos. Unternehmen bzw. Personalvermittler/innen können zwischen zwei unterschiedlichen Leistungspaketen auswählen: Die Nutzung von myVeeta ist mit der Anbindung an ein Recruiting-System für einen monatlichen Fixpreis ab 199 Euro möglich, ohne Anbindung ab 49 Euro monatlich. Unternehmen, die myVeeta selbst nicht verwenden, erhalten die Bewerbungs-E-Mails von myVeeta-Benutzern kostenlos.

https://www.myveeta.com/wp-content/uploads/2015/11/Infografik-Bewerben-mit-myVeeta-Large.png

 

Wichtige Artikel

Augen auf bei der Coachingwahl

Es ist nicht immer leicht den richtigen Coach (m/w) zu finden. Ich persönlich bin auch immer ganz eingeschüchtert, wenn ich die Webauftritte meiner geschätzten Kolleginnen und Kollegen mir ansehe. Der “Wow”-Effekt lässt sich nicht ganz umgehen. Daher ist es sicherlich von Vorteil eine derartige Checkliste bereit zu halten. Einige der folgenden Kriterien lassen sich auch relativ leicht überprüfen. Die meisten selbständigen Coaches haben ihre Vita in Kurzform auf der Website präsent. Daher ist Punkt 10 der Liste vorab der wichtigste. Die Kriterien können Sie aber auch in der Anbahnung oder in einem Klärungsgespräch einfließen lassen. Eine Checkliste ist dabei sehr […]

So wie man in den Wald ruft…

… so schallt es meistens auch zurück. Oder: Warum die immer gleichen Fragen bei Bewerbungsgesprächen zu keinen befriedigenden Antworten führen (können). Konsultiert man verschiedene Ratgeber/innen zum Thema Bewerbung und Vorstellungsgespräch, entdeckt man immer wieder, dass dieselben Fragen angeführt werden. Auch auf HRweb.at habe ich   eine Liste gefunden, die ich Ihnen gerne auch an dieser Stelle übermittle. Doch leider führen viele (nicht alle) dieser Fragen zu unbefriedigenden Antworten, schon alleine deshalb, weil man natürlich von den gleichen Bewerbungsratgeber/innen auch die entsprechenden Antworten zur Verfügung gestellt wird. Auch die Autor/in des HR Web Beitrages bestätigt: “Ja, diese Standard-Bewerbungsfragen machen Sinn und können […]

Echtes Stellenangebot oder Werbung?

Inserat in einer Geschäftsauslage fotografiert am 06. 01 .2015 Inserate in Schaufensterauslagen können natürlich ein wunderbarers Jobangebot verstecken und vor allem – es ist mit einiger Wahrscheinlichtkeit ein Jobangebot, bei dem sich der Andrang der Bewerber/innen in Grenzen hält. Allerdings ist gerade bei solchen Angeboten Vorsicht geboten und bevor Sie Ihre Daten an das Unternehmen weitergeben, sollten Sie bei vermeintlichen Stellenangeboten, wie das hier angeführte etwas genauer nachfragen. Schon alleine um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Vor allem Inserate, die ein Ratespiel sind, sind mit Vorsicht zu genießen. In diesem Beispiel fehlen so ziemlich alle Angaben, die für eine passgenaue […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.