News rund um den Arbeitsmarkt, das Recruiting, die Bewerbung und andere Themen

Wichtige Artikel

whatelsen.work wird zum Jobberie-Blog

Hobbygärtner*innen wissen: Auch wenn Sie nur zwei Topfplanzen auf Ihrem Fensterbrett stehen haben, brauchen beide Grünlinge Zuneigung, Wasser, Pflege um zu gedeihen (ja auch bei Kakteen und anderen wenig anspruchsvollen Pflanzen). So ist es auch bei Blogs und Webseiten. Daher habe ich mich entschlossen den Blog “whatelsen.work”, der ja ein wenig die große Schwester der JOBBERIE war, umzutopfen. Alle Artikel wurden in die JOBBERIE eingepflegt und sollten dort funktionieren. Nutzen Sie einfach die Suche. Nutzen Sie jedoch auch unsere Stellenangebote. Um in der Gärtnersprache zu bleiben: Eine prachtvolle Jardinière ist ja auch wirklich besser als zwei mikrige Blumentöpfe. In diesem […]

Wir funktioniert Personalsuche? Ein kleiner Film…

Personalsuche ist ja nicht immer die einfachste Sache. Die JOBBERIE hat sich des Themas angenommen und ein kleines Video zusammen gestellt, das sowohl als Anleitung als auch als Verbraucher*inneninformation funktioniert (ja das geht). Wir fassen die wichtigsten Trends in der Rekrutierung gekonnt zusammen. Aber sehen Sie doch selbst…

Stellenanzeigen und Inserate – Auf was muss ich achten? (Teil 1)

Stellenanzeigen gehören zur Unternehmenskommunikation. Die schlechte Nachricht für alle Bewerber/innen vorweg: Stellenanzeigen sind nicht nur da, um möglichen  Bewerber/innen einen Job anzubieten. Sie sind auch Visitenkarten oder Werbeeinschaltungen für das Unternehmen. Und selbst wenn eine Stelle ausgeschrieben wird, sollten Sie als Bewerber/in stets bedenken, dass es auch noch eine Ausschreibung hinter der Ausschreibung gibt. Die sogenannten K.O.-Kriterien finden Sie aus gesetzlichen Gründen meist nicht in den Stellenanzeigen (Alter, Geschlecht, Unternehmen der Konkurrenz, bestimmte Ausbildungsformen, die nicht akzeptiert werden etc.). Doch wir wollen diese Herausforderung annehmen. Die Stellenanzeigen gründlich zu lesen und richtig zu interpretieren, lautet deshalb die Regel Nummer Eins […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.