Sozialarbeiter*in JVA Mittersteig

Befristung Teilzeit
  • Befristung
  • Teilzeit
  • Wien
  • Salary: 1409,75 €

Webseite Justizvollzuganstalt Mittersteig / Justizministerium

KARRIERE ÖFFENTLICHER DIENST: Jobbörse der Republik Österreich. Im Planstellenbereich Justiz gelangt in der Justizanstalt Wien-Mittersteig eine, allenfalls mehr Planstelleneines*r Sozialarbeiters*in mit einem Beschäftigungsausmaß von 25 Wochenstunden, befristet (Ersatzkraft), zur Besetzung.

Die Anstellung erfolgt nach den Bestimmungen des Vertragsbedienstetengesetzes 1948; Entlohnung nach Entlohnungsschema v, Entlohnungsgruppe v2, entsprechend den anrechenbaren Vordienstzeiten.

Das Monatsentgelt beträgt mindestens € 1.409,75 brutto.

Es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile. Während der Ausbildungsphase ist das Monatsentgelt niedriger. [Soz]

Sozialarbeiter*in – Justizanstalt Wien-Mittersteig

Stellenbeschreibung
Wertigkeit/Einstufung: v2/2
Dienststelle: Justizanstalt Wien-Mittersteig
Dienstort: Wien
Vertragsart: Befristet
Beschäftigungsausmaß: Teilzeit
Beginn der Tätigkeit: ehestmöglich
Ende der Bewerbungsfrist: 05.08.2021
Monatsentgelt/bezug mindestens: € 1.409,75 brutto
Referenzcode: BMJ-21-1000

Aufgaben und Tätigkeiten

– Durchführung von Sozialtrainingsmaßnahmen
– Kontaktpflege zu extramuralen betreuten Wohneinrichtungen
– Abhaltung von Gruppensitzungen
– Mitwirkung an der Vorbereitung von mit Freiheit verbundenen Vollzugslockerungsmaßnahmen
– Durchführung konkreter Betreuungsmaßnahmen: Angehörigenkontakte, Berufsausbildungsmaßnahmen sowie Beratung der Insassen in sozialen, familiären und persönlichen Angelegenheiten

Erfordernisse

– österreichische Staatsbürgerschaft oder unbeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
– volle Handlungsfähigkeit
– erfolgreicher Abschluss der Akademie oder Fachschule für Sozialarbeit mit einem Arbeitsaufwand von zumindest 180 ECTS-Anrechnungspunkten
– persönliche und fachliche Eignung
– gegen den*die Bewerber*in darf zum Zeitpunkt der Bewerbung weder ein Straf- noch ein Disziplinarverfahren anhängig sein; weiters dürfen gerichtliche Vorstrafen, die auf mangelnde Berufseignung schließen lassen oder schwerwiegende disziplinäre Verurteilungen nicht vorliegen

weitere Informationen erhalten sie unter www.jobboerse.gv.at

Gleichbehandlungsklausel

Der Bund ist bemüht, den Anteil von Frauen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Nach § 11b bzw. § 11c des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes werden unter den dort angeführten Voraussetzungen Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Bewerber, bei der Aufnahme in den Bundesdienst bzw. bei der Betrauung mit der Funktion bevorzugt.

Bewerbungsunterlagen, Verfahren und Sonstiges

Bewerbungen sind unter Anschluss eines Lebenslaufes und der sonstigen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Meldezettel, Reifeprüfungszeugnis, Diplom der Sozialakademie bzw. der Fachhochschule für Sozialarbeit, Nachweise über Praktika, Berufstätigkeiten, ergänzende Ausbildungen, Zusatzausbildungen, Dienstzeugnisse,..)

bis 5. August 2021
(Einlangen in der Dienststelle)
an die
Leiterin der Justizanstalt Wien-Mittersteig
Direktionsstelle
Mittersteig 25
1050 Wien

zu richten und entweder unmittelbar in der Justizanstalt oder im Postweg bzw. per E-Mail (jawienmittersteig.leitung@justiz.gv.at) einzubringen.

Als Bewerbungsunterlagen genügen Ablichtungen der Personaldokumente.

Verspätet eingebrachte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Soweit es Ihnen zur Verfügung steht, verwenden Sie bitte das Formular “Bewerbungsbogen”; die Bewerbung ist nicht gebührenpflichtig! Bewerbungsbögen erhalten Sie bei allen Justizanstalten.

Die Besetzung der Planstelle erfordert ein besonderes Maß an Spezialkenntnissen, daher wird die Eignung der Bewerber*innen nicht aufgrund einer Eignungsprüfung sondern in Form eines Aufnahmegespräches – die Einladung erfolgt nach Beendigung der Ausschreibungsfrist – festgestellt (§ 55 AusG 1989).

Kontaktinformation

Bei allfälligen Fragen wenden Sie sich bitte an die Direktionsstelle der Justizanstalt Wien-Mittersteig unter der Telefonnummer 01/545 1691 DW 222.

Allgemeine Informationen

Angaben des Unternehmens gemäß Gleichbehandlungsgesetz
Das Mindestentgelt für die Stelle als Sozialarbeiter*in – Justizanstalt Wien-Mittersteig beträgt 2.255,60 EUR brutto pro Monat auf Basis Vollzeitbeschäftigung. Bereitschaft zur Überzahlung.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an jawienmittersteig.leitung@justiz.gv.at

%d Bloggern gefällt das: