Der richtige Grad zwischen Wirtschaftlichkeit und Kreativität

David Weber

In einer losen Reihe führe ich immer wieder kleine Interviews mit Selbstständigen und Einzelunternehmern. Hier nun ein kurzes Interview mit David Weber, der seit 2005 in den Bereichen Produkt und Möbeldesign, Interior und Ausstellungsdesign sowie Konzeptarchitektur tätig ist. Er hat seine Ausbildung in Möbelbau und Innenraumkonstruktion an der HTL  Hallstatt absolviert und seine abschließende Ausbildung am College für Design unternommen. whatelsen bat David Weber zum kurzen Interview

Wie würden Sie einem kleinen Kind “dm weber designworkx” erklären?

“david weber design” beschäftigt sich mit formen, farben, technik und materialien. diese werden dann zu objekten gebaut, welche nicht nur schön sind , sondern dir und der
umwelt von nutzen sind. dabei können räume, möbel oder auch gebäuden entstehen.

Wie sind Sie zum Design gekommen?

mein vater ist künstler und innenarchitekt. design wurde mir quasi in die wiege gelegt

Gibt es aus heutiger Sicht Dinge, die Sie anders machen würden?

es ist oft nicht leicht den richtigen grad zwischen wirtschaftlichkeit und kreativität zu finden, oder auch die richtige balance macht es aus. als kreativer vernachlässigt man manchmal die wirtschaftlichen aspekte der unternehmerischen tätigkeit.

Warum sollte man gerade Sie beauftragen (Werbung erlaubt 😉 )

“david weber design” unterscheidet sich zu anderen natürlich von der persönlichkeit des designers. dieser verbindet seine eigene sicht und seine eigene art mit form, material und technik.
zusätzlich ist es oft gefordert und wichtig, kundenwünsche zu erkennen und im entwurf in der richtigen weise zu interpretieren. kommunikation ist ein wichtiger bestandteil bei einem designprojekt, beziehungsweise ist es ebenfalls wichtig die richtigen fragen zustellen.

Was fällt Ihnen leichter: Selbständigkeit oder Angestelltenverhältnis?

da ich noch nie in einem angestelltenverhältnis war, ersteres.

Was würden Sie jemandem raten, der vor hat den Weg in die Selbständigkeit anzutreten?

eine gute vorbereitung der selbstständigkeit, gute ausbildung und im besten fall schon ein paar projekte in der tasche wären wünschenswert, aber es kommt auch auf den bereich an in dem man sich bewegt. beim kreativenbereich würde ich sagen, immer locker bleiben!

Danke für das Interview


Link: http://davidweberdesign.weebly.com/

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.